Kategorien: Mittagessen

26. März 2021 | Mittagessen

Produktenttäuschung des Monats: Miracoli

Marke: Mirâcoli
Fertiggericht: Klassiker Spaghetti mit Tomatensauce und Würzmischung.
Gewicht: 379,8 g (3 Portionen)
Geschmack: gewohnt lecker, aber eine Zutat fehlt!
Zutaten (Bild siehe oben): Hartweizengriess, Tomatenmark, Tomaten, Würzmischung.
Kann enthalten: Senf, Soja, Ei.
getrocknete Zwiebel (27%), Salz, Modifizierte Stärke, Stärke, hydrolysiertes Pflanzeneiweiss (enthält Weizen, Soja), Zucker, Kräuter (enthält Sellerie (2,0%)), Knoblauchpulver (2,4%), Gewürze.

Geeignet für Vegetarier.

Welche Kräuter genau, wird leider nicht verraten.

Zugegeben, das sind keine News des Monats, allerdings bin ich jetzt erst drauf gestoßen.

Ich habe offenbar sehr lange keine Miracoli mehr zu Essen gehabt, denn eben…. nach ein paar Löffeln Spaghetti… “Moment, da fehlt doch was! Parmesan!” Meine Idee war, dass der sich vielleicht in der Packung verkeilt haben könnte. Ich also zurück in die Küche; Packung aus dem Papiermüll gekramt und … NIX! Kein Parmesan!

Zutatenliste gecheckt: Tatsache, kein Fehler.. es ist einfach kein Käse mehr vorgesehen.

Übrigens, es war nie Parmesan im Miracoli, Miracoli nannte das Tütchen mit dem Streuinhalt Pa(r)mesello.

Auch wenn der noch nie besonders lecker war, geschmacklich fehlt der jetzt einfach. Ich hatte natürlich auch keinen Parmesan mehr auf Lager.

Also ich finde es ziemlich enttäuschend und hab gerade mal gegoogelt. Schon seit 2019 scheint der Käse wohl raus zu sein. Es steht aber auch nicht fett werbend drauf “JETZT OHNE Pamesello”, daher liegt nahe, dass sie sich den Käse im wahrsten Sinne des Wortes einfach sparen. Denn günstiger ist die Packung für uns Verbraucher natürlich nicht geworden.

Schade, Miracoli war doch lange eins der Produkte, bei dem man erwarten konnte, dass sich der Geschmack über Jahrzehnte nicht ändert und es einen an die Kindheit errinnert. Zwar schmecken die Spagehtti mit der Tomatensauce unverandert “gewohnt”, aber alle, die es bisher mit beigelegtem Parmesan gegessen haben, müssen nun Geschmackseinbußen hinnehmen oder sich entsprechend vorher um die extra Zutat für dieses FERTIGPRODUKT kümmern. (Hallo? Sinn eines Fertigproduktes?)

Und selbst wenn Sie in Ihrem Statement behaupten, jeder solle selbst entscheiden, ob er Käse essen möchte, dann kann man diese News ja auch auf die Packung schreiben! Sicher, es schont die Käse Verschwendung derjenigen, die den wirklich nur weggeschmissen haben. Aber vielleicht wäre die fairere Lösung einfach eine 2. Variante gewesen, bei der dann die mit “ohne Käse” teurer wird, weil die ja schließlich neu ist 😛
Ihr versteht sicher, was ich meine.

Dann noch ein Wort zum Produkt Design -> Schwach.

Ich will hier nicht Miracoli zerreißen, aber das Design sieht aktuell aus, wie von einer Billig-Marke. Die Spaghetti sind nicht besonders ansehnlich, das gelb ist für Miracoli irgendwie ungewohnt dunkel. Allgemein ist alles auf der Vorderseite sehr gequetscht. Ich war mir beim Kauf nicht mal sicher, ob es ein nachgemachtes Produkt ist, weil ich auch bis eben Miracuuuuli im Kopf hatte, also mit “u” 😀

Meine Meinung, die in letzter Zeit zu oft zutrifft: manches sollte man einfach lassen wie es ist, bevor man es verschlimmbessert. (Weitere Beispiele wären z. B. Websites und Game Launcher, aber das wäre ein anderes Thema)

Fazit: Ich werde die Ausnahme Miracoli zu Essen so schnell nicht wiederholen. Ich hatte Lust auf die Sauce, aber ein weiterer Punkt der mich stört, ist das enthaltene Weizen. Warum ist eigentlich in sooooo vielen Produkten Weizen drin? Für den fehlenden “Käse” und das enthaltene Weizen gibt es von mir 2 Punkte Abzug”

Hallo Industrie? Ist bei euch immer noch nicht angekommen, wie ungesund Weizen ist und es immer mehr gesundheitsbewusste Menschen gibt? Ich meine ja nur, so macht man doch auf lange Sicht kein Geld, denn wenn man Weizen meiden möchte, fallen entsprechend viele Produkte weg. Die sinkenden Gewinne mit Preiserhöhungen zu kompensieren macht die verbleibenden Verbraucher auch nicht glücklicher. Eine gute Challenge für die Industrie wäre ja mal altbewährte Produkte bei gleichbleibenden Geschmack gesünder zu machen. Aber nicht einfach Zutaten entfernen, nur um Geld zu sparen!!!

Tags:


5. April 2018 | Any News

Blog für Mobil Geräte

Ich freue mich euch mitteilen zu können, dass der Blog nun endlich auch mal für Mobil Geräte zugänglicher ist. Ab sofort sind die ersten Änderungen live, also öffnet gern mal die Website über Handy und Co. und schaut euch das neue responsive Layout an. Weitere Optimierungen, wie z. B. ein neues Menü in der Mobilansicht, folgen in Kürze..

Tags:


21. März 2018 | Any News

Wieder online

Der Blog ist wieder online! 🙂

Ein kleiner Rückblick: Ich hatte den Blog ca. August letzten Jahres aufgrund von Malware Infizierung offline gesetzt. Leider waren zu der Zeit auch bereits alle Backups schon infiziert, so dass sich für eine Wiederherstellung des tadellosen Zustands der Seite doch ein wenig mehr Zeit genommen werden musste. Aber nicht nur deswegen hatte ich erst jetzt wieder die Muße, die Seite zu reparieren. So wirklich viel passiert ist hier zuletzt ja eh nicht mehr, die Gaming News gibt es ja auf www.itsAnyTime.de zu sehen, aber da sich hier zukünftig wieder etwas tun wird, dürft ihr ab sofort auch hier auf neue Updates gespannt sein!

Stay tuned!
Eure Any 🙂

Tags:


28. Juni 2016 | Any News

Splittung des Blogs – www.itsanytime.de is born

Ab sofort werden alle Gaming News auf meiner neuen Adresse www.itsanytime.de veröffentlicht!
Die Seite befindet sich noch im Optimierungsprozess, aber sie ist bereits zugänglich und für Handys optimiert 🙂

anyLogo10

Merken

Tags:


Anfang | Ende